Abmahnungen von Daniel Sebastian wg. illeg. Download von „Big City Beats Vol. 18“

Posted on 3. November 2013

Erneut versendet Rechtsanwalt Daniel Sebastian Abmahnungen im Namen der DigiRights Administration GmbH wegen der unerlaubten Verbreitung geschützter Musiktitel. Konkret wir dem Abgemahnten im aktuellen Fall vorgeworfen, folgende Titel aus dem Chartcontainer „Big City Beats Vol. 18“ in einer Filesharing-Börse heruntergeladen und allen Nutzern dieses Netzwerkes unberechtigterweise zum Download angeboten zu haben:

„Nicky Romero & NERVO – Like Home Hardwell & Showtek -How We Do“

„Fedde Le Grand – RAW „

„Norman Doray and NERVO feat. Cookie – Something To Believe In (Hard Rock Sofa Remix)“

„Daddy’s Groove – Stellar“

„Bingo Players – Out Of My Mind“

„Kirsty – Hands High (Afrojack Remix)“

„W&W & Ummet Ozcan – The Code“

„MYNC & Mario Fischetti – Lightning“

„Hardwell feat. Amba Shepherd – Apollo“

„Ferry Corsten feat. Duane Harden – Love Will (Greenflash Remix)“

„DJ Pearl feat. Andrew Lessiter – Million Stars“

„EDX feat. Tamra Keenan – 2 Hearts 1 Mind (Denzal Park Remix)“

„Pullover – Pullover (Riva Starr Cut)“

„Gardeweg vs. Sanders – Everybody“

„Mekki Martin – The Funk“

„Da Hool feat. Lima – Illusion“

„Parachute Youth – Count To Ten (Moonbootica Remix)“

„Tom Novy & Jashari – A Tribute To House Music (Tom Novy & Jashari Ocean Beach Mix)“

„Lexy & K-Paul – Attacke“

„David Jones – Rhythm Alive (Federico Scavo Remix)“

 

 

Da die DigiRights Administration GmbH Inhaberin der ausschließlichen Verwertungsrechte an den oben genannten Werken ist, verlangt Daniel Sebastian vom Abgemahnten, eine vorgefertigte, dem Brief beigefügte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und einen Vergleichsbetrags in Höhe von 2.400 EUR zu zahlen. Begründet wird die Forderung damit, dass der Adressat der Abmahnung als Inhaber des Internet-Anschlusses für die Urheberrechtsverletzungen rechtlich verantwortlich sei.

Es ist dringend geboten, das Abmahnschreiben ernst zu nehmen. Sie sollten die beigefügte Unterlassungserklärung aber nicht unterschreiben, ohne vorher einen Anwalt zu Rate gezogen zu haben. Das beigefügte Schreiben enthält nämlich in der Regel ungünstige Formulierungen und wird daher vor Gericht häufig als Schuldeingeständnis gewertet.

Zudem sollten Sie den geforderten Pauschalbetrag auf keinen Fall vorschnell überweisen: Häufig können die Forderungen mit Hilfe anwaltlicher Vertretung ganz oder zumindest teilweise abgewehrt werden.

Wurden Sie auch abgemahnt? Lesen Sie jetzt „Alles was Sie über Filesharing Abmahnungen wissen müssen!“

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.