Rasch Rechtsanwälte mahnen unerlaubte Verwertung der dt. und engl. Version des Musikalbums „Humanoid“ von Tokio Hotel ab

Posted on 7. Januar 2014

Derzeit versendet die Hamburger Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Namen der Universal Music GmbH Abmahnungen wegen der angeblich unerlaubten Verwertung geschützter Musikalben im Internet.

Im uns vorliegendem Schreiben wird konkret der Download und somit die illegale Vervielfältigung der Alben „Humanoid (Edition Deutsch)“ und/oder „Humanoid (Edition Englisch)“ über ein Filesharing-Netzwerk abgemahnt. Die Rechtsanwälte fordern den Adressaten der Abmahnung dazu auf, eine dem Abmahnschreiben beigelegte, bereits vorformulierte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und einen pauschalen Abgeltungsbetrag in Höhe von 1500,00 EUR zu bezahlen.

Grundsätzlich raten wir bei Abmahnungen davon ab, bereits vorformulierte Unterlassungserklärungen zu unterschreiben, da sie in der Regel ungünstige Formulierungen für den Abgemahnten enthalten und daher vor Gericht als Schuldeingeständnis gewertet werden könnten.

Zudem sollten Sie die verlangte Summe nicht ohne vorherige Beratung durch einen Anwalt begleichen, denn oft können die Forderungen mittels anwaltlicher Unterstützung ganz oder wenigstens teilweise zurückgewiesen werden.

Wurden Sie auch abgemahnt? Lesen Sie jetzt „Alles was Sie über Filesharing Abmahnungen wissen müssen!“

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.