APW Rechtsanwälte & Notar mahnen für Universal Pictures International Germany GmbH im Fall „Oblivion“ (Film) ab.

Posted on 13. September 2013

Die Kanzlei APW Rechtsanwälte & Notar aus Dortmund versendet aktuell Abmahnungen wegen der Verbreitung eines urheberrechtlich geschützten Kinofilms im Internet. Konkret abgemahnt wird die unberechtigte Verfügbarmachung des Films „Oblivion“ in der Internet-Tauschbörse BitTorrent, dessen ausschließliche Verwertungsrechte der Universal Pictures International Germany GmbH gehören.

Der Abgemahnte wird daher aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und einen Schadensersatz in Höhe von 380,00 EUR und die Kosten der Inanspruchnahme der Rechtsanwälte in Höhe von 150,00 EUR zu zahlen.

Empfängern gleicher oder ähnlicher Abmahnschreiben raten wir dringend dazu, die Ansprüche der Gegenseite nicht voreilig zu erfüllen. Sie sollten die Unterlassungserklärung unter keinen Umständen ohne vorherige Beratung mit einem Anwalt unterzeichnen, da sie in der Regel nachteilige Formulierungen für die Abgemahnten enthält, die vor Gericht als Schuldeingeständnis gewertet werden können. Es ist des Weiteren ratsam, den geforderten Betrag nicht ohne anwaltliche Beratung zu überweisen, denn häufig können die Forderungen ganz oder teilweise abgewehrt werden.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.